Save money on energy bills by switching to LED - MooBoo Home

Sparen Sie Geld bei den Energiekosten durch die Umstellung auf LED

In Ihrem Zuhause lauern möglicherweise ineffiziente Glühbirnen, die Ihnen täglich Geld kosten. Hier erfahren Sie, wie Sie sie erkennen und Geld sparen können.

Es besteht kein Zweifel, dass wir, obwohl die Energiepreiskrise nachzulassen scheint, immer noch viel mehr für unsere Energie bezahlen als vor 18 Monaten, und das belastet unseren Geldbeutel stark. Es wurde viel über Haushaltsgeräte und ihre Betriebskosten gesprochen, wie etwa Geschirrspüler und Wäschetrockner, aber wenig über die Glühbirnen, die in unseren Häusern verwendet werden.


Der Betrieb einer einzelnen 50-W-Halogenbirne, beispielsweise in einer Einbauleuchte für die Küche, kann bis zu 21,90 £ pro Jahr kosten*, und wenn Sie zehn davon haben, sind das 175,20 £ pro Jahr!* Wenn Sie die alten Halogenlampen durch energieeffiziente 6-W-LED-Äquivalentbirnen ersetzen, sinken die Kosten drastisch auf nur 26,28 £ für alle 10 Birnen, was einer Ersparnis von 148,92 £ pro Jahr entspricht.

Wir verwenden dekorative Glühbirnen in unseren Kronleuchtern und Lampen, wissen aber, dass sie nicht jedermanns Sache sind. Nachdem wir uns hingesetzt und die möglichen Kosten für unser eigenes Zuhause berechnet hatten, beschlossen wir, mit diesem Leitfaden anderen zu helfen, Geld zu sparen und energieeffizienter zu sein.

*Basierend auf der Energiepreisobergrenze in Großbritannien im Juli 2023, 0,30 £ pro kWh

Wie kann ich herausfinden, welchen Glühbirnentyp ich habe und wie viel sie mich kostet?

Nehmen Sie, wenn möglich, zunächst die Glühbirne aus der Fassung und sehen Sie sich die Wattzahl an der Seite in der Nähe des Sockels an. Verwenden Sie unsere praktische Tabelle unten, um herauszufinden, wie viel Sie der Betrieb pro Jahr kosten wird (basierend auf einer durchschnittlichen Nutzung von 4 Stunden pro Tag und der Preisobergrenze von 0,30 £ pro kWh im Juli 2023 – die Energiepreise variieren je nach Region, erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter ). Wenn Sie die Glühbirne nicht einfach herausnehmen können, um die in der Nähe des Sockels aufgedruckte Wattzahl zu sehen, gibt es noch ein paar andere Möglichkeiten, sie herauszufinden. Ineffiziente Glühbirnen machen sich dadurch bemerkbar, dass sie heiß werden (mehr Energie geht durch Wärme als durch Licht verloren), und einige ältere „Energiesparlampen“ brauchen eine Weile, um sich auf die volle Helligkeit „aufzuwärmen“.

CFL-Energiesparlampen

CFL-Lampen (Kompaktleuchtstofflampen) können Sie schleichend Geld kosten. Sie haben vielleicht vor einiger Zeit in diese „energieeffizienten“ Lampen investiert, aber es sind die Lampentypen, die Ihre Rechnungen heute in die Höhe treiben – sie sind effizienter als Glühlampen, aber weniger als LEDs. Außerdem ist ihre sichere Entsorgung ein Albtraum, da sie Quecksilber enthalten und daher schlecht für die Umwelt sind. Sie sind an ihrer gewundenen, röhrenförmigen Form zu erkennen. Wenn Sie eine dieser Lampen haben, haben Sie wahrscheinlich viele Jahre lang Energie gespart, verglichen mit Glühlampen, aber es ist am besten, sie durch LEDs zu ersetzen.

CFL-Glühbirne

Glühlampen und Halogenlampen

Glühlampen und Halogenlampen sind Wärmestrahler. Kurz gesagt wird Licht erzeugt, indem Wolframdraht erhitzt wird, bis Licht entsteht. Die Herstellung von Glühlampen und Halogenlampen ist mittlerweile verboten, da diese ineffizienten Wärmestrahler nur 5 % der absorbierten Energie in Licht umwandeln. Sie haben im Allgemeinen eine hohe Wattzahl, ab 40 W aufwärts, sodass sie relativ leicht zu erkennen sind, da die Wattzahl in der Nähe des Sockels aufgedruckt ist, und sie sind ziemlich teuer.

LED – besser für Ihren Geldbeutel und die Umwelt.​​​

Wenn jeder einzelne Haushalt in Großbritannien zu 100 % auf LED-Lampen umsteigen würde, könnten wir jährlich etwa 1,7 Millionen Tonnen CO2-Emissionen einsparen.

Weniger Energie zu verbrauchen ist ein Kinderspiel für die Umwelt, etwas, das uns bei MooBoo Home sehr am Herzen liegt. Wenn die Energiepreiskrise etwas Gutes mit sich bringt, dann ist es, dass wir als Gesellschaft weniger Energie verbrauchen und auf bessere, sauberere, billigere und nachhaltigere Energie umsteigen, wodurch wir weniger von fossilen Brennstoffen und Erdgasen abhängig sind und somit einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt haben. Wenn wir weniger Energie verbrauchen, sinkt die Nachfrage und der Preis sollte sinken, während wir darauf warten, dass unsere Regierungen weltweit die Mittel zur Erzeugung nachhaltigerer, umweltfreundlicherer Energie aufbauen.​​

Unsere Berechnungen

Die Energiesparstiftung bevorzugt eine durchschnittliche Nutzung von 562 Stunden pro Jahr, also etwa 2 Stunden pro Tag. Wir sind bei unseren Berechnungen etwas anders vorgegangen, da wir dies für zu wenig halten. Wir haben an ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 2,4 gleichzeitig genutzten Kinderzimmern, Schlafzimmern und Wohnräumen gedacht. Außerdem haben wir Menschen berücksichtigt, die von zu Hause aus arbeiten, Hausfrauen mit kleinen Kindern und Rentner. Wir nutzen unsere Lampen im Winter häufiger als im Sommer, nicht nur nachts, sondern auch tagsüber, wenn es kein direktes Sonnenlicht gibt, nach Norden ausgerichtete Räume dunkler sein können und Innenflure ständig beleuchtet werden müssen. Mehr Menschen bleiben zu Hause, als zum Essen oder ins Kino auszugehen, oder unterhalten sogar andere zu Hause, daher glauben wir, dass der private Energieverbrauch für die Beleuchtung viel höher ist als zwei Stunden pro Tag. Es ist so gut wie unmöglich, einen Durchschnitt zu ermitteln, der für alle funktioniert, also haben wir dies auf unser eigenes Heim und Familienleben gestützt. Natürlich sind die Zahlen dadurch höher, aber in der Tabelle sehen Sie die Kosten pro Stunde für eine einzelne Glühbirne, und die Einsparungen sind trotzdem genauso beeindruckend – achten Sie auf jeden Cent, und die Pfunde werden bald folgen. Verwenden Sie unsere Tabelle, um Ihr Zuhause zu berechnen und zu sehen, wie viel Sie durch den Wechsel zu energieeffizienten LED-Glühbirnen sparen können.

Anzahl der Glühbirnen im Haus, Betriebskosten pro Jahr (basierend auf 4 Stunden pro Tag)
Typischer Lampentyp (die Wattzahlen variieren, dies ist eine allgemeine Übersicht) Äquivalent zu (Glühlampe) Helligkeit in Lumen Wattzahl der Glühbirne kW pro Stunde Einheitlicher Strompreis in kW/h (Preisobergrenze Juli 2023) Betriebskosten pro Stunde Betriebskosten pro Tag (durchschnittlich 4 Stunden) Kosten für den Betrieb von P/A (basierend auf 4 Stunden pro Tag) 8 10 12 14 16 18 20
100 W Halogen/Glühlampe 1300+ 100 0,100 0,300 £ 0,030 € 0,120 £ 43.800 € 350,40 € 438,00 € 525,60 € 613,20 € 700,80 € 788,40 € 876,00 €
60W Halogen/Glühlampe 700+ 60 0,060 0,300 £ 0,018 € 0,072 £ 26.280 € 210,24 € 262,80 € 315,36 € 367,92 € 420,48 € 473,04 € 525,60 €
50 W Halogen/Glühlampe 600+ 50 0,050 0,300 £ 0,015 € 0,060 £ 21.900 € 175,20 € 219,00 € 262,80 € 306,60 € 350,40 € 394,20 € 438,00 €
40W Halogen/Glühlampe 400+ 40 0,040 0,300 £ 0,012 € 0,048 € 17.520 £ 140,16 € 175,20 € 210,24 £ 245,28 € 280,32 € 315,36 € 350,40 €
20W Kompaktleuchtstofflampe 100W Glühlampe 1300+ 20 0,020 0,300 £ 0,006 £ 0,024 € 8.760 € 70,08 € 87,60 € 105,12 € 122,64 £ 140,16 € 157,68 £ 175,20 €
12W Kompaktleuchtstofflampe 60W Glühlampe 700+ 12 0,012 0,300 £ 0,004 € 0,014 € 5,256 € 42,05 € 52,56 € 63,07 € 73,58 € 84,10 € 94,61 € 105,12 €
10W LED 50 W 700+ 10 0,010 0,300 £ 0,003 £ 0,012 € 4.380 € 35,04 € 43,80 € 52,56 € 61,32 € 70,08 € 78,84 € 87,60 €
LED-Leuchte 6W 40 W 400+ 6 0,006 0,300 £ 0,002 £ 0,007 £ 2.628 £ 21,02 € 26,28 € 31,54 € 36,79 € 42,05 € 47,30 € 52,56 €
LED-Leuchte mit 4 W 25 W 220+ 4 0,004 0,300 £ 0,001 £ 0,005 € 1.752 £ 14,02 € 17,52 € 21,02 € 24,53 € 28,03 € 31,54 € 35,04 €

Achten Sie darauf, einen Raum nicht zu überbeleuchten

Sogar wir haben in der Vergangenheit bei B&Q vor Regalen voller LED-Lampen gestanden oder stundenlang bei Amazon gestöbert, ohne wirklich zu wissen, was wir kaufen sollten. Das war, bevor wir anfingen, dekorative LED-Lampen in unseren maßgeschneiderten Leuchten zu verwenden, und durch deren Verwendung und die Recherche nach funktionalen Lampen verfügen wir heute über eine ganze Menge Fachwissen.

Ein häufiger Fehler ist der Kauf der hellsten verfügbaren Glühbirne, aber das könnte Sie unnötig Geld kosten. Denken Sie über die Funktion der Lichtquelle nach: Arbeiten oder kochen Sie damit? Ist sie zum Lesen gedacht oder dient sie der Atmosphäre?

Warmweiße Glühbirnen eignen sich hervorragend für Wohnbereiche und schaffen eine stimmungsvolle Atmosphäre, kaltweiße Glühbirnen eignen sich gut für Deckenstrahler in der Küche und Tageslichtbirnen sind am besten für Hauswirtschafts- und Werkstattbereiche geeignet.

Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, einen Raum zu stark zu beleuchten. Dimmer funktionieren, indem sie die an Ihre Glühbirne abgegebene Strommenge reduzieren. Sie sparen Geld und können die Atmosphäre des Raums flexibel gestalten – und wir empfehlen sie auf jeden Fall für unsere maßgeschneiderten Kronleuchter . Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Stehlampe zu hell ist und Sie keine Kontrolle darüber haben müssen, tauschen Sie die Glühbirne einfach gegen eine aus, die die Balance zwischen Zweckmäßigkeit und Atmosphäre schafft.

Wenn Sie einen Dimmer verwenden, achten Sie darauf, dass dieser mit LED-Lampen kompatibel ist und dass auf der Verpackung der Lampen angegeben ist, dass sie dimmbar sind.

Wattzahl vs. Lumen

Es ist üblich, dass die Leute den Verlust der „altmodischen“ Glühbirne betrauern, weil sie leicht zu verstehen war – man wusste, was man bekam, 60 W, 100 W – die Lichtleistung konnte man anhand der Wattzahl messen. Aber Licht ist heutzutage etwas komplizierter, die Lichtleistung wird nicht in Watt, sondern in Lumen gemessen, die Wattzahl ist einfach die Menge an Strom, die zum Erzeugen von Licht verwendet wird. Eine 4-W-LED-Glühbirne kann eine ähnliche Lichtleistung wie eine alte 40-W-Glühbirne haben. Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen, Warmweiß liegt bei etwa 2700 K, Kaltweiß bei etwa 4000 K und Tageslicht bei etwa 5000 K. Je höher die Kelvinzahl, desto kühler das Licht, je höher die Lumenzahl, desto heller die Lichtleistung.

LED-Lampen haben eine lange Lebensdauer

Langlebigkeit ist wichtig, da der Austausch von Glühbirnen gegen LEDs auf einmal kostspielig sein kann. Allerdings halten sie sehr, sehr lange und Sie bekommen Ihre Stromrechnung bereits im ersten Jahr zurück!

Wir verwenden Calex-Glühbirnen in unseren Leuchten und die dekorativen Lampen haben eine Lebensdauer von 15.000 Stunden – das entspricht 10 Jahren, wenn Sie sie täglich 4 Stunden lang verwenden (was Sie natürlich nicht tun werden). Die funktionalen Lampen von Calex haben eine Lebensdauer von 25.000 Stunden – das sind 17 Jahre!

Wenn Sie 8,99 £ für eine neue hochwertige 4W-LED-Glühbirne ausgeben, um eine 40W-Glühbirne zu ersetzen, kommt Ihnen das viel vor – vor allem, wenn Sie gleich mehrere kaufen. Die Amortisierung erfolgt jedoch über Ihre Stromrechnung. Wenn Sie nur eine 40W-Glühbirne gegen eine 4W-LED austauschen, sparen Sie im ersten Jahr 15,77 £ (1,75 £ für ein Jahr im Vergleich zu 17,52 £). Es ist eine Win-Win-Situation und Sie helfen auch dem Planeten!

Wenn Sie weitere Ratschläge zum Energiesparen in Ihrem Zuhause durch den Austausch Ihrer Glühbirnen gegen LED wünschen, senden Sie uns eine Nachricht und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zurück zum Blog